Donnerstag, 10. September 2015

Der Sonnenkönig


Am Frühstückstisch haben wir heute erstmal gesungen. Christoph wird heute 25 Jahre alt und wir haben ihn hochleben lassen.

Dann waren wir zu Gast beim Sonnenkönig Robert -äh-  Ludwig IVX., in seinem Schloss Versailles ;-) .

Robert I.

Die Reisegruppe der Jubi Nordwalde vor dem Schloss Versailles

Wir haben Glück - wie bei vielen anderen Sehenswürdigkeiten in Frankreich auch - dürfen wir an der langen Schlange vorbei direkt zum Eingang gehen. "Für Gäste mit einer Behinderung wird in Frankreich in allen Museen und Denkmälern der rote Teppich ausgerollt", erklärt uns die Stadtführerin Melanie, die wir heute wieder treffen.

barrierefreier Zugang zum Schluss Versaille

Drinnen gab es viel Pracht zu sehen: riesige Decken- und Wandgemälde, Skulpturen, edle Möbel, glitzernde Kronleuchter - und natürlich viel Blattgold und die berühmten Spiegel im großen Spiegelsaal.
Allerdings hatte man nicht viel Zeit, sich Einzelheiten in Ruhe anzusehen. Man wurde von den Massen an Touristen aus der ganzen Welt einfach immer weiter geschoben. Unsere Reiseführerin Melanie meinte dazu, dass es heute ein ziemlich leerer Tag im Schloss war!

Deckengemälde im Schloss Versailles

Der Spiegelsaal von Versailles

Draußen gönnten wir uns erstmal eine Pause. Auf den Stufen des Gartens des Schloss Versailles, mit Blick auf den malerischen Garten, erholten wir uns von der anstrengenden Führung.

Die Jubi-Gruppe auf den Stufen vor Versailles

Garten des Schloss Versailles

Brunnen im Garten vor Versailles

Bäume im Garten von Versailles

"Paris ist eine sehr schöne Stadt. Das Schloss Versailles hat mir richtig gut gefallen. Besonders der Spiegelsaal war toll. Dort gab es goldene Lampen, und unter den Decken waren sehr schöne Malereien.
Im Garten haben wir viele schöne Brunnen gesehen. Leider sind die Wasserspiele an den Brunnen nur samstags und sonntags an. Mit dem Wetter haben wir auch echt Glück, denn die Sonne scheint und es ist warm. Melanie unsere französische Stadtführerin hat uns alles sehr gut auf deutsch erklärt. Melanie hat uns auch erzählt, dass es viele katholische und evangelische Kirchen gibt. Das hätte ich nicht gedacht."
- Katharina Fuß


"Die Gärten im Schloss Versailles fand ich schön. Alles war so ordentlich. Im Garten war es entspannter als im Schloss. Hier waren nicht so viele Menschen und wir hatten genug Platz. Unterhalb des Schlosses gibt es ein Wasserbecken, wo kleine Ruderboote fahren. Schon König Ludwig hat dort früher seine Miniaturschlachtschiffe zu Wasser gelassen. Das war spannend."
- Robert Dietz

"Der Tag am Schloss war einfach gut!"
- Anja Schürmann

"Hallo Ihr Lieben zu Hause. Heute will ich auch mal was im Blog erzählen. Mir hat es gut gefallen, dass ich Paris schon zweimal von oben sehen konnte. Ich war auf dem Eiffelturm und auf dem Turm Montparnasse. Prima, dass ich ein Schloss besichtigen konnte. Leider war da ziemlich viel Gedränge. Auch die Seinefahrt war toll. Alles in allem geht es mir gut."
- Susanne Terliesner

"Heute war ich im Schloss Versailles. Es hat mir sehr gut gefallen. Der Spiegelsaal war wirklich schön. Ich war nun das zweite Mal im Schloss und hatte beim letzten Mal gar nicht viel Zeit. Das habe ich heute nachgeholt. Die Leute haben immer gemeckert, als wir als Gruppe vorbei wollten - es war einfach so voll und viel zu eng, das war anstrengend."
- Eric Achterwinter

Kommentare:

  1. Wow, tolle Bilder! Ich wünsche euch allen weiterhin eine königliche Reise

    AntwortenLöschen
  2. Ach und Caro, aus der Stadt der Liebe gibt es bestimmt liebevolle Geschenke für liebe Menschen! Das ist ungefähr ein so großer Zaunpfahl wie das Holz im Kamin beim onnenkönig!

    AntwortenLöschen
  3. Good morning, how are you, das sind ja tolle Bilder, da bekommt man Lust auf Paris,ist nur gerade etwas weit weg, liebe Grüße aus Windhoek, Dieter und Frauke

    AntwortenLöschen