Montag, 7. September 2015

Vom Eispalast zum Eiffelturm

In Münster regnet es. Und es ist kalt. Und ziemlich früh: Um 8.00 Uhr geht es in Münster an der Eissporthalle los. Viele hatten eine weite Anreise und eine sehr kurze Nacht. Doch es gibt einen guten Grund, trotzdem gut drauf zu sein: Es geht mit der Jubi nach Paris! Und da soll diese Woche die Sonne scheinen. Deshalb ist der Rest nicht so wichtig.


Der Start der Reise bei Regen und Wolken am Eispalast in Münster

Gute Laune trotz schlechtem Wetter - die Reisegruppe trifft sich zur Fahrt nach Paris

Und auch Stau und noch mehr Regen auf der Fahrt können die Laune nicht trüben. Im Gegenteil -  Auf der ersten Rast außerhalb von Deutschland ist die Vorfreude schon riesig.



Wegen Stau in zwei Ländern erreichen wir gegen 19.00 Uhr endlich die Straßen von Paris - ziemlich viel los hier! Und als wir gerade in die Straße zu unserem Hotel einbiegen, können wir in der Ferne schon das erste Mal einen kurzen Blick auf den Eiffelturm werfen.


Rush Hour in Paris

Der Eiffelturm aus der Ferne

Morgen werden wir uns den Eiffelturm aus der Nähe ansehen. Doch heute sind alle erst einmal ziemlich müde von der langen Fahrt. Und hungrig. Deshalb warten alle gespant auf das Essen, das wir für heute im Hotel bestellt haben.

Und dabei lernen wir schon etwas über Frankreich: Die Franzosen lassen sich gern Zeit beim Essen. Da kann es schon einmal dauern, bis der nächste Gang kommt. Spätestens beim Apfelkuchen zum Nachtisch sind aber alle wieder zufrieden.

Morgen wird ein spannender Tag: Bei einer Stadtrundfahrt verschaffen wir uns einen Überblick über die wichtigsten Sehenswürdigkeiten. Abends schauen wir uns die Stadt vom Fluss aus an.

Für heute reicht es aber erst einmal. Bonne Nuit!

Kommentare:

  1. Ihr Lieben! Schön, dass ihr gut angekommen seit!

    Ich bin gespannt auf die nächsten Beiträge!

    Die Videokommentare Petra, Rebecca und Markus waren super! Mehr davon!

    Liebste Grüße aus dem grauen Münster!

    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  2. Hallo ihr Lieben

    wie schön zu sehen das ihr soviel erlebt. Die Bilder vom Eifelturm waren toll. Liebe Grüße an alle besonders an Stefan E.
    Conny

    AntwortenLöschen